Sendung vom 25. November 2022 Thema: “Die Herausforderung steigt, Lehrstellen zu besetzen”

Trotz vieler Krisen investieren bayerische Betriebe kräftig in ihre Ausbildung. Dennoch stehen laut aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit jeder Bewerbung 1,67 offene Lehrstellen gegenüber. Gefragt ist also eine praxisnahe und frühzeitige Berufsorientierung, die mehr jungen Menschen, Perspektiven einer guten Ausbildung aufzeigt. Wir haben uns dazu auch im Industrieunternehmen Iwis in Landsberg am Lech informiert. Unser Studiogast ist diesmal Roland Biebl, Ausbildungsleiter der ZF Friedrichshafen AG in Passau.

 

Kommentare deaktiviert

Wirtschaftstreff Bayern am November 25th 2022 in Aus- und Weiterbildung

Sendung vom 04. November 2022 Thema: “Reha-Branche steht unter hohem wirtschaftlichen Druck”

Bayern ist Reha-Land Nummer eins in der Bundesrepublik. Allerdings liegen die Belegungszahlen in der Branche derzeit noch unter dem Vor-Corona-Niveau. Denn aktuell wird sie von mehreren Krisen bedroht. Inflation, steigende Energiekosten und der Fachkräftemangel verschärfen die Situation. Wir haben uns dazu in der Passauer Wolf Fachklinik Bad Gögging informiert.

Stellung zu diesem Thema nimmt auch unser Studiogast Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft.

 

Kommentare deaktiviert

Wirtschaftstreff Bayern am November 6th 2022 in Konjunktur

Sendung vom 21.Oktober 2022 Thema: “Hohe Energiepreise belasten bayerische Industrie”

Deutschland hat eine massive Energiekrise. Die Preise explodieren derzeit. Für viele Betriebe sind die Herausforderungen existentiell. Daher kommt aus der Wirtschaft die Forderung, mit Hochdruck an einer stabilen Energieversorgung und einem breiten Energiemix zu arbeiten. Wir haben uns dazu auch bei Franken Guss in Kitzingen informiert.

Unser Studiogast ist Rainer Häring – Director Energy der UPM Communication Papers.

 

Kommentare deaktiviert

Wirtschaftstreff Bayern am Oktober 21st 2022 in Konjunktur

Sendung vom 07. Oktober 2022 Thema: “Wäre eine Rückverlagerung internationaler Produktion sinnvoll?”

Lange Zeit war es selbstverständlich, Rohstoffe und Produkte aus der ganzen Welt zu beziehen. Krisenzeiten haben nun gezeigt, wie anfällig Lieferketten sind. Die Globalisierung wird daher in Frage gestellt. Aber können wir einfach das Rad zurückdrehen und eine Art De-Globalisierung starten? Nein, sagt zum Beispiel die Maschinenfabrik Reinhausen. Wir haben den Spezialisten für Hochspannungstechnik in Regensburg besucht.

Stellung zu diesem Thema nimmt auch unser Studiogast Jürgen Weiss. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der Weiss Kunststoffverarbeitung in Illertissen.

 

 

 

 

 

 

Kommentare deaktiviert

Wirtschaftstreff Bayern am Oktober 7th 2022 in Konjunktur, Lieferketten, Maschinenfab, Rückverlagerung der Produktion, Wirtschaftsstandort Bayern