Monatsarchiv für November 2014

Sendung vom 28. November 2014 – Veränderung der Arbeitswelt

Mehr Komplexität und erhöhte Flexibilität, das sind die Anforderungen, die in vielen bayerischen Betrieben an die Mitarbeiter gestellt werden. Viele Verbesserungen ermöglichen zudem ein Miteinander von Beruf und Familie. Neue Arbeitszeitmodelle und Kooperationsformen lassen Beruf und Familienleben zusammenwachsen. Marianne E. Haas begrüßt zu diesem Thema Stefan Schmid, den Direktor für Qualität und Organisation der HAWE Hydraulik SE. Außerdem besucht das Team des Wirtschaftstreffs die Bühler Motor AG in Nürnberg. Der Hersteller von Antriebstechnologien investiert in die Teambildung und bietet seinen Mitarbeitern neben Home-Office-Modellen auch betriebliche Fitness-Angebote.

 

Kommentare deaktiviert

Wirtschaftstreff Bayern am 28. November 2014 in Aus- und Weiterbildung

Sendung vom 14. November 2014 Energieeffizienz ist wichtiger Baustein der Energiewende

Energieeffizienz und Energieeinsparungen sind die zweite Säule der Energiewende: Sparmassnahmen kosten nichts und schaffen oft neue Potentiale. Während Bayerns Wirtschaft den Bedarf an Energie bereits um  30% senken konnte, ist der private Sektor nicht in diesem Verhältnis mitgezogen. Die Strompreise sind dazu stark angestiegen. Wie effizient bayerische Produktionsstätten mittlerweile arbeiten, zeigt das Beispiel der WEILER Maschinenbau GmbH in Emskirchen in  Mittelfranken. Dort gibt Alexander C. Eisler, Mitglied der Geschäftsführung Auskunft. Marianne E. Haas, die Moderatorin der Sendung redet dazu auch mit dem Präsidenten der Vereinigung deer Bayerischen Wirtschaft Alfred Gaffal.

Kommentare deaktiviert

Wirtschaftstreff Bayern am 18. November 2014 in Nachhaltigkeit

Sendung vom 31.10.2014 – Freihandelsabkommen mit den USA als neue Perspektive für bayerische Unternehmen

Der Wirtschaftstreff befasst sich diesmal mit den Perspektiven der bayerischen Unternehmen im Freihandel mit den Vereinigten Staaten von Amerika. Schon jetzt ist die USA mit einem Anteil von 11,3% der wichtigste Außenhandelspartner Bayerns. Von TTIP erwarten sich die heimischen Unternehmen Erleichterungen in der Anbahnung und Abwicklung von Geschäften und Dienstleistungen, sowohl bessere Zugänge für Investoren. Wir besuchten dazu das Batteriemontage-Zentrum BMZ in Karlstein am Main und sprachen mit Studiogast Hanns-Peter Ohl, dem Geschäftsführer der Fa. Netzsch aus Selb, die u.a. Maschinen für die Porzellanerzeugung herstellt.

Kommentare deaktiviert

Wirtschaftstreff Bayern am 04. November 2014 in Konjunktur