Sendung vom 22. Mai 2020 Thema: “Verzögerungen und Ausfälle in den Lieferketten”

Der Wirtschaftsstandort Bayern ist auf funktionierende internationale Märkte angewiesen – und damit auf offene Grenzen. Bereits jetzt sind jedoch Exporte durch die Corona-Krise massiv beeinträchtigt. Bayerische Unternehmen werden daher wohl Lieferketten anders organisieren müssen, um künftig krisenfester aufgestellt zu sein. Wir haben uns dazu auch beim Gabelstaplerhersteller Linde Material Handling in Aschaffenburg informiert.

 

Unser Studiogast ist Johannes Winklhofer, Geschäftsführender Gesellschafter der Firmengruppe IWIS.

 

 

Kommentare deaktiviert

Wirtschaftstreff Bayern am 22. Mai 2020 in Corona, Konjunktur, Lieferketten, Pandemie

Kommentarfunktion ist deaktiviert