Sendung vom 22.06.2012 Förderprogramme für Schüler ohne Abschluss

 

 

Rund sechs Prozent der bayerischen Schüler verlassen die Schule ohne Abschluss. Die Chancen auf eine Ausbildung sind dadurch sehr gering. Förderprogramme können jedoch helfen, Jugendlichen wieder eine berufliche Perspektive zu geben. Darüber spricht Marianne E. Haas im Studio mit Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände.

Zu diesem Thema haben wir auch die Siemens AG in Nürnberg besucht. Dort erhalten benachteiligte Jugendliche einen Förderunterricht.

 

 

 

 

Keine Kommentare »

Wirtschaftstreff Bayern am 13. Juli 2012 in Aus- und Weiterbildung

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.